Was passt zusammen?

Dieses Legespiel von Ravensburger ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet und für 1 bis 4 Spieler. Es besteht aus 12 Kartenpaare und 1 Spielanleitung. Die Spieldauer beträgt ca. 15 Minuten. Verschiedene Spielmöglichkeiten sorgen dafür, dass dieses Spiel immer neu und abwechslungsreich gespielt werden kann.

Auf den 12 Bildpaaren sind folgende Gegenstände abgebildet

  • Apfel - Apfelrest
  • Einkaufskorb - Lebensmittel
  • Eis - Eistüte
  • Tisch - Stuhl
  • Zahnbürste - Zahnpasta
  • Rucksack - Trinkflasche und Brotdose
  • Arztkoffer - Arzt- Instrument
  • Buntstifte - Bild
  • Hose - Kapuzenpullover
  • Lokomotive - Anhänger
  • Puppe - Puppenwagen
  • Sandeimer - Sandförmchen und Schaufel

Bildpaare finden

Diese Spielvariante ist für 1 bis 4 Kinder. Zuerst werden die Bildkarten gemischt und mit der Bildseite nach oben ausgelegt. Danach sucht das Kind bzw. die Kinder die passenden Bildpaare zusammen. Dabei können die Kinder die Gegenstände auf den Bildkarten benennen.

Wer hat die passende Bildkarte

Dieses Spiel bei dem ein Spielleiter erforderlich ist können 2 bis 4 Kinder spielen. Der Spielleiter behält alle Kartenhälften mit den Puzzelnasen und verteilt die anderen Karten gleichmäßig an die Kinder. Anschließend wird nacheinander den Kindern jeweils eine Bildkarte gezeigt und zum Beispiel gefragt:" Was kommt auf die Zahnbürste?" Oder :,,Womit malt man das Bild?"

Bildkarten tauschen

Hierbei können 2 bis 4 Kinder aktiv werden. Die Bildkarten werden verdeckt gemischt und gleichmäßig an die Kinder verteilt. Die Kinder legen ihre Kartenhälften offen vor sich aus und schauen sich die Gegenstände genau an. Wer gleich ein zusammenpassendes Bildpaar bei sich entdeckt, darf dies sofort vor sich ablegen. Durch Fragen versuchen nun alle Kinder reihum, ihre Kartenhälften zu bekommen.

Ein Kind fragt das andere Kind nach einer fehlenden Bildkarte und bietet dafür ein eigenes Bild zum Tausch an. Zum Beispiel:,,Gibst du mir das Eis? Dafür gebe ich dir die Puppe." Kommt der Tausch zustande, werden die Bildpaare abgelegt. Klappt der Tausch nicht, kommt das nächste Kind an die Reihe. So fragen die Kinder reihum weiter, bis alle Bildkarten komplett sind.

Bildersuche mit verdeckten Karten

Diese Spielmöglichkeit richtet sich an etwas ältere Kinder: Die Bildkarten werden verdeckt verteilt. Jedes Kind schaut sich sich seine Bildkarten genau an, ohne sie den anderen zu zeigen. Wer bereits ein passendes Bildpaar hat, darf dieses gleich offen ablegen. Die anderen Karten bleiben verdeckt liegen.

Wie zuvor fragt eines der Kinder ein beliebiges anderes Kind nach einer fehlenden Bildhälfte. Hat das angesprochene Kind diese Karte, gibt es die Bildkarte ab. Jetzt darf das angesprochene Kind selbst ein anderes Kind nach einer ihm fehlenden Bildkarte fragen. Wer durch Fragen eine passende Bildkarte bekommt, legt das Bildpaar gleich offen vor sich ab. So wird immer weiter gefragt, bis alle Bildpaare komplett sind. Wer die meisten Bildpaare vor sich liegen hat, gewinnt das Spiel.

Kinder haben das Spiel-Prinzip schnell verstanden. Die Bilder auf den Kärtchen sind kindgerecht schön gestaltet. Die einzelnen Teile sind sehr dick und wertig, außerdem lassen sie sich von Kindern ganz leicht zusammen stecken. Im Spiel wird die Konzentration sowie die Wahrnehmung und das Zuordnen gefördert.

Hinweis zu Amazon Affiliate
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Artikel bewerten:
Hinweise zum Datenschutz

Artikel weiterempfehlen:
Share
Tweet
+1

Kommentar schreiben

Hinweise zum Datenschutz