Können Schweine fliegen?

Dieses lustige und spannende Lernspiel über Tiere ist von Kosmos und für 2 bis 4 Spieler ab 5 Jahren geeignet. Es besteht aus 1 Schweineflugbahn, 4 Schweine-Figuren, 60 Tierkärtchen, 24 Merkmalskärtchen, 16 Spielchips und 1 Lösungsheft mit Spielanleitung. Die Spieldauer beträgt ca. 15 Minuten. Die Spielregeln sind einfach. Möglichkeiten zur Selbstkontrolle sind gegeben.

Vorbereitung

Als erstes werden die Merkmalskarten offen in einen Kreis gelegt, sodass sie von jedem Spieler gut gesehen und mit der Hand erreicht werden können. Die Tierkarten werden verdeckt als Stapel neben dem Kreis der Merkmalskärtchen bereitgelegt. Die Teile der Schweineflugbahn lassen sich einfach zusammenstecken. Dann suchen sich die Spieler eine Schweine-Figur aus. Diese wird jeweils auf die Startwolke gesetzt. Jeder Spieler nimmt sich vier Spielchips in der entsprechenden Farbe.

Wichtig vor Beginn des Spiels: Die Merkmalskärtchen sollten einzeln erklärt werden. Dazu befinden sich Erläuterungen zu den Merkmalen im Begleitheft.

Spielablauf

Der älteste Spieler deckt eine Tierkarte auf und legt diese in die Kreismitte, so dass alle Mitspieler sie gut sehen können. Nun verteilen alle Spieler gleichzeitig ihre Spielchips auf den Merkmalskarten, deren abgebildete Eigenschaft sie dem Tier zuordnen würden. Halten Maulwürfe Winterschlaf? Haben Igel einen Schwanz? Legt der weiße Hai Eier?

Wichtig ist, dass auf jedem Merkmalskärtchen nur ein Chip liegen darf. Der schnellere Spieler darf seinen Chip liegen lassen, während der zweite, der seinen Chip auf dem gleichen Kärtchen platziert, seinen Chip zurücknehmen muss. Wenn kein Spieler mehr einen Spielchip ablegen möchte, wird die Runde ausgewertet. Hierzu werden die Lösungen aus dem Anleitungsheft zur Hilfe genommen.

Für jeden..

  • richtig gelegten Spielchip - Merkmal (ist im Lösungsheft neben dem Tier abgebildet) darf die entsprechende Schweine-Figur ein Feld auf der Schweineflugbahn weiterrücken.
  • falsch gelegten Chip - Merkmal (ist nicht im Lösungsteil neben dem Tier abgebildet) wird die Spielfigur wieder ein Feld zurückgesetzt.

Wenn ein Chip ausgewertet wurde, wird dieser von den Merkmalskärtchen genommen. Sind alle Spielchips ausgewertet, beginnt eine neue Runde und der im Uhrzeigersinn nächste Spieler deckt eine neue Tierkarte auf. Wenn fünf Tierkarten aufgedeckt wurden endet das Spiel und der Spieler, dessen Schweinefigur auf der Schweineflugbahn am weitesten vorne steht, hat gewonnen. Bei Gleichstand gibt es entweder mehrere Sieger oder es wird eine Entscheidungsrunde gespielt.

Varianten für Kinder ab 3 Jahren

Der Spielverlauf erfolgt wie beschrieben, allerdings legen die Spieler ihre Spielchips der Reihe nach im Uhrzeigersinn auf die Merkmalskärtchen. Jeder Spieler darf immer nur einen Chip ablegen, danach kommt der nächste Mitspieler an die Reihe, so lange bis keiner mehr ein richtiges Merkmal weiß oder alle Spielchips gelegt wurden.

Bei dieser Variante geht es um die Entdeckung von Gemeinsamkeiten oder Unterschiede der Tiere. Hierzu sucht der Spielleiter zwei Merkmalskärtchen aus und legt sie offen auf den Tisch. Nun ordnen alle Spieler gemeinsam die Tierkarten den Merkmalen zu.

Dabei gibt es 3 Möglichkeiten:

  • Es trifft nur eines der beiden Merkmale auf das Tier zu: Die Tierkarte wird neben die jeweils passende Merkmalskarte abgelegt.
  • Beide Merkmale treffen zu: Die Tierkarten werden zwischen beide Merkmalskarten gelegt.
  • Kein Merkmal trifft zu: Diese Tierkarten werden zur Seite gelegt

Das Spiel Können Schweine fliegen? fördert die Kommunikation, den Wortschatz und das Sachwissen zu den einzelnen Tierarten. Desweiteren wird die Aufmerksamkeit, die Konzentration und die Augen-Hand-Koordination geschult. Die Gestaltung der Merkmalskärtchen und des Lösungsteils (ohne Lesekenntnis) ermöglichen ein selbständiges Spiel der Kinder, ohne die Hilfe von Erwachsener in Anspruch zu nehmen.

Artikel bewerten:

1 Bewertungen (Ø 5.0 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: