Voll Schaf

Dieses Familienspiel von Huch & Friends, welches auf die Empfehlungsliste "Spiel des Jahres" 2014 kam, ist für Kinder ab 7 Jahren geeignet und für 2 bis 4 Spieler. Die Spieldauer beträgt ca. 15 Minuten. Das Spiel enthält 16 Weidetafeln (jedes Sechseck darauf stellt eine Weide dar), 64 Schafe in vier Farben und 1 Spielanleitung. Die Spielregeln sind einfach und leicht verständlich.

Spielvorbereitung

Jeder Spieler nimmt sich die 16 Schafe einer Farbe und stellt sie als einen Stapel vor sich ab. Danach nimmt sich jeder Spieler 4 Weidetafeln. Bei weniger als 4 Spielern kommen die überzähligen Weidetafeln aus dem Spiel. Jetzt legen die Spieler abwechselnd ihre Weidetafeln aneinander, um gemeinsam das Spielfeld zu gestalten. Jede Weidentafeln muß mit mindestens einer Seite eine andere Weidetafel berühren. Der älteste Spieler beginnt. Dann setzen die Spieler nacheinander ihre Schafstapel auf eine äußere Weide. Es beginnt der jüngste Spieler.

Ziel des Spiels

Die Spieler ziehen ihre Schafherden, um das meiste Weideland zu beanspruchen, und verhindern das fremde Schafherden eigene blockieren.

Los geht`s

Der jüngste Spieler beginnt. Danach geht das Spiel im Uhrzeigersinn reihum. Ist ein Spieler an der Reihe, macht er Folgendes:

  • Er teilt bei seinem ersten Zug seinen Schafstapel in zwei Stapel. Der Spieler entscheidet, wie viele Schafe jeder Stapel enthält. Jeder Stapel muss aber mindestens ein Schaf enthalten. Ist er das nächste Mal an der Reihe, darf er wählen, welchen seiner Stapel er teilt.
  • Die eine Hälfte seines soeben geteilten Stapels verbleibt an seinem ursprünglichen Platz. Mit der zweiten Hälfte des Stapels zieht der Spieler in gerader Linie so weit es geht und er entweder
  • a) auf einen anderen Schafstapel trifft oder

    b) nicht mehr weiter ziehen kann. Das ist dann der Fall, wenn er den Rand des Spielfeldes erreicht.

Zu beachten:

  • Der Spieler muss mindestens ein Schaf zurücklassen, wenn er zieht.
  • Der Spieler darf seine Schafe nur in gerader Linie ziehen.
  • Auf jeder Weide darf nur ein Schafstapel stehen.
  • Der Spieler darf Schafstapel nie zusammenfügen.
  • Der Spieler darf nicht über einzelne Schafe oder Schafstapel springen, auch nicht über seinen eigenen.

Das schwarze Schaf kann entweder auf eine Weide am Spielfeldrand ziehen oder auf die Weide direkt vor dem blauen Schaf. Ist das Schaf des Spielers oder sein Schafstapel von allen Seiten von anderen Schafen umgeben, ist es bzw. er blockiert und kann nicht länger gezogen werden. Kannst der Spieler keinen seiner Schafstapel mehr ziehen, endet das Spiel für ihn.

Spielende

Kann kein Spieler mehr ziehen, gewinnt der Spieler, der die meisten Weiden besetzt hat. Bei Gleichstand gewinnt der Spieler, der die größte zusammenhängende Weide besitzt.

Beispiel:

Spieler Rot und Spieler Weiß haben jeweils 15 Weiden besetzt. Spieler Rot hat 10 miteinander ver- bundene Weiden, Spieler Weiß nur 9. Spieler Rot gewinnt.

Voll Schaf ist ein spannendes Taktspielspiel mit großer Variabilität und ansprechendem Design. Bei diesem Spiel wird das logische Denken, kombinieren und die Konzentration gefördert. Ein spaßiges Geschenk für Familien und Strategie-Fans.

Hinweis zu Amazon Affiliate
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.

Artikel bewerten:
Hinweise zum Datenschutz

Artikel weiterempfehlen:
Share
Tweet
+1

Kommentar schreiben

Hinweise zum Datenschutz