Hand/ Fidget Spinner

Das kleine Dreh-Spielzeug wird Hand Spinner oder auch Fidget Spinner genannt. Im Englischen "Fidget" bedeutet soviel wie „nervös herumzappeln“, „spin“ heißt „drehen“. Die deutsche Übersetzung lautet also „Zappel-Dreher“, klingt jedoch nicht so cool wie Fidget Spinner.
Ein Fidget Spinner besteht aus einem Kugellager in der Mitte und meist drei Flügeln. Die Hand Spinner gibt es in verschiedenen Farben und Ausführungen, zum Beispiel mit LED-Beleuchtung oder Lautsprecher, mit Plastik- oder Metallgehäuse, zwei, drei oder mehr Flügeln.

Egal wo man gerade ist, in der U-Bahn, im Cafe, auf dem Pausenhof, am Schreibtisch o.ä., den Fidget Spinner einfach zwischen Daumen und einem Finger halten, einmal anstoßen und dann ganz von selbst minutenlang drehen lassen. Das ist cool, macht Spaß und ist ein idealer Zeitvertreib für zwischendurch. Es soll auch besonders der Entspannung dienen, Stress lösen können, bei Angstzuständen oder der Aufmerksamkeitsstörung ADHS helfen und die Konzentration fördern.

Hand Spinner sind klein, handlich und passen in jede Tasche. Gemeinsam mit Freunden mehrere Runden drehen und sogar Tricks üben macht den Kids großen Spaß.

Tricks

  • Mit etwas Geschick lässt sich der Spinner auf der Nase drehen.
  • Mit dem Finger-Hüpf-Trick kann die Fingerfertigkeit trainiert werden, indem man das Spielzeug vom einen Finger zum nächsten hüpfen lässt, ohne es zu verlieren.
  • Beim Turnübungs-Trick balanciert man den Fidget Spinner unter einem Bein hindurch. Eine perfekte Dehnübung für zwischendurch.
  • Der Miniturm-Trick: Eine Flasche auf den Tisch stellen, den Spinner andrehen, auf den Flaschen-Verschluß legen und eine weitere umgedrehte Flasche oben auf den drehenden Spinner platzieren. Na hält das Kunstwerk?

Artikel bewerten:

1 Bewertungen (Ø 5.0 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: