Heckmeck am Bratwurmeck

Dieses spaßige Familienspiel von Zoch ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Es besteht aus 6 Bratwurmportionen mit den Werten 21–36, sowie 8 Würfel mit je 6 Symbolen (einem Wurm und den Zahlen 1–5).
Und so gehts: In der Tischmitte werden die 16 Bratwurmportionen in aufsteigender Zahlenfolge nebeneinander ausgelegt. Diese Reihe bildet den „Bratwurmgrill“. Der erste Spieler würfelt mit allen 8 Würfeln und legt alle Würfel eines Wertes zur Seite z.B. alle Würfel mt einer 2 oder alle Würfel mit einem Wurm. Alle zur Seite gelegten Würfel werden zusammen gezählt. Ein Wurm zählt 5 Punkte. Die nicht zur Seite gelegten Würfel werden vom Spieler erneut gewürfelt. Jetzt werden alle die Würfel zur Seite gelegt, die einen anderen Wert anzeigen. 2er Würfel dürfen nun nicht mehr zu den ersten dazugezählt werden. Nun darf der Spieler wieder mit den verbleibenen Würfeln würfeln, das geht so weiter, bis:

  • der Spieler freiwillig seinen Wurf beendet. Dies ist jederzeit möglich. Jetzt zählt er die Werte all seiner beiseite gelegten Würfel zusammen. Dabei muß mindestens einer dieser Würfel einen Wurm zeigen, sonst handelt es sich um einen Fehlwurf. Wenn der Spieler mit den beiseite gelegten Würfeln genau den Zahlenwert einer Bratwurmportion erzielt, die auf dem Grill oder vor ihm liegt, erhält er diese und legt diese vor sich ab. Hat der Spieler mehrere Bratwurmportionen erspielt, legt er die neue offen auf seine anderen. Dabei darf jeder Spieler nur einen Stapel haben.

    Wenn der Spieler mit seinen zur Seite gelegten Würfeln genau den Zahlenwert einer Bratwurmportion, die offen auf den Stapel eines Mitspielers ausliegt, erreicht, darf er diese stehlen und offen auf seinen eigenen Stapel legen.
  • der Spieler einen Fehlwurf veruracht. Dies geschieht, wenn der Spieler am Ende seines Zugs keine Bratwurm­portion erlangen kann, weil der Wert der beiseite gelegten Würfel dazu nicht ausreicht oder weil er keinen Wurm zur Seite gelegt hat. Dies geschieht ebenso, wenn bei einem seiner Würfe ausschließlich Zahlen/ Würmer würfelt wurden, die er bereits zur Seite gelegt hat. Dann geht der Spieler leer aus. Desweiteren muss er die oberste bereits erlangte Bratwurmportion seines Stapels wieder auf den Grill zurücklegen.

    Die höchste dort ausliegende Portion wird dann umgedreht. Sie kann somit nicht mehr erlangt werden. Zeigt die zurückgelegte Portion den aktuell höchsten Zahlenwert aller „Grillportionen“, bleibt sie offen liegen. In diesem Fall wird keine Portion umgedreht. Wenn der Spieler keine Bratwurmportion abgeben kann, weil er keine vor sich ausliegen hat, wird keine Portion umgedreht.
  • Das Spiel ist dann beendet, wenn auf dem Grill keine offene Bratwurmportion mehr liegt. Dannn zählt jeder Spieler die Würmer seine Bratwurmportionen zusammen. Wer die meisten Würmer hat, gewinnt das Spiel. Bei Gleichstand gewinnt der Spieler mit dem höchsten Zahlenwert seiner Einzelportionen.

    Heckmeck am Bratwurmeck ist ebenso ein lehrreiches Spiel, denn die Kinder lernen schnelles Kopfrechnen, sowie cleveres Überlegen.

    Heckmeck am Bratwurmeck bei Amazon kaufen

    Artikel bewerten:

    11 Bewertungen (Ø 4.3 von 5.0)

    Artikel weiterempfehlen: